EDITION DEGEM

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.
Info: Ihr Browser akzeptiert keine sog. Cookies. Um Artikel in den Warenkorb legen zu können und zu bestellen muss ein Cookie von dieser Seite angenommen werden.


"50 Years Studio TU Berlin"
größeres Bild anzeigen


"50 Years Studio TU Berlin"

Preis pro Stück: 18,00 €



Die DVD zeigt den Werdegang des Elektronischen Studios der TU Berlin auf. Reichhaltige Notizen zu Werk und Mitwirkenden wie auch technische Kommentare befinden sich sowohl auf der DVD selbst als auch im umfangreichen 28-seitigen Booklet. Im DVD-Videoteil befinden sich 13 elektroakustische Werke und 2 Videofilme, im DVD-Datenteil die reich bebilderte Studiogeschichte im HTML-Format sowie originale 8-Kanal-Audiofiles.

Die Werkauswahl folgte zunächst dem wichtigsten Kriterium, nämlich einen spannenden Gesamtablauf mit dem DVD-Programm zu vermitteln, sei es durch die unterschiedlichen ästhetischen Welten, sei es durch verschiedene Genre und Klangwelten. Darüberhinaus wurden Kompositionen berücksichtigt, die in ihrer historischen Dimension herausragen und natürlich zum Jubiläum dazugehören. Eine weitere Richtlinie der Auswahl war es, die inzwischen Jahrzehnte währende fruchtbare Kooperation mit dem DAAD zu manifestieren, die im Jahre 2000 durch die Einrichtung der Edgard-Varèse- Gastprofessur vollendet wurde: vertretene Varèse-Gastprofessoren sind Tutschku, Wishart und DAAD-Gäste Mandolini, Kang, Suzuki und Minard.

Auf der DVD befinden sich folgende überwiegend mehrkanaligen Musikwerke in chronologischer Reihenfolge sowie zwei Videofilme:

Boris Blacher: "Skalen 2:3:4" - 1964 - 04:41

Boris Blacher: "Musik für Osaka" - 1970 - 11:04
published by Boosey&Hawkes

Herbert Brün: "auf und ab und zu" - 1978 - 03:02

Ricardo Mandolini: "Vox veterrima" - 1988 - 17:00
für Carillon & 3 Lautsprecher
Interpreten:: Jeffrey Bossin (Carillon), Michael Hoeldke (Midi-KB), Daniel Teige (remastering)

Unsuk Chin: "Allegro ma non troppo" - 1994 - 13:04
published by Boosey&Hawkes

Franz Martin Olbrisch: "studi and speaker" - 1996 - 11:39

Kirsten Reese - "Mandelkern" - 1997 - 10:28

Clemens Nachtmann: "Tafelmusik" - 1999 - 04:36

Orm Finnendahl: "kommen und gehen" - 2000 - 15:00
8-Track-Audio im Datenteil

Daniel Teige: "Emotionsparameter" - 2003 - 9:00
8-Track-Audio im Datenteil

Hans Tutschku: "Object – Obstacle" - 2004 - 12:28
8-Track-Audio im Datenteil

Robin Minard: "Das Buch der Räume" - 2004 - 36:14

Trevor Wishart: "Globalalia" - 2004 - 29:00

Sukhi Kang/ Robert Darroll: "Stone Lion" - 1990 - 09:56
audio-visual

Kotoka Suzuki/ Claudia Rohrmoser: "Umidi soni colores" - 2002 - 15:47
audio-visual

Die DVD konnte mit Unterstützung folgender Institutionen hergestellt werden: Berliner Künstlerprogramm des DAAD, Deutsche Gesellschaft für Elektroakustische Musik DEGEM - unterstützt vom Deutschen Musikrat

Formate:
* DVD-Video 5, NTSC (mit ROM-Teil)
* Audioformat AC3 Surround 5.0

Der Daten-Teil enthält
- Readme und Vorwort,
- reichbebilderte Studiogeschichte (html-basiert), viele Zitate aus dem Buch "Musik ..., verwandelt"
- Je 8 Audiofiles von 3 Werken im originalen unkomprimierten aiff-Format, die Zuordnung der Lautsprecher wird im Readme erklärt
- das Booklet im pdf-Format

Die DVD hat eine Autostartfunktion (nach 30 Sekunden startet Track 1 automatisch).

Concept: Folkmar Hein
Graphics and layout: Reiko Kammer
Photographs: Camilla Elle

http://idw-online.de/pages/de/news144559